// Leuchtturmprojekt Power-to-Gas Baden-Württemberg

Ökostrombasierter Wasserstoff ist die Voraussetzung für eine CO2-freie Versorgung von Brennstoffzellenfahrzeugen und gleichzeitig die Basis für die Herstellung von E-Fuels.

Im Leuchtturmprojekt Power-to-Gas Baden-Württemberg, das vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert und vom ZSW koordiniert wird, untersuchen die Wissenschaftler, wie Wasserstoff zukünftig effizienter und kostengünstiger produziert werden kann. Hierfür wurde am Wasserkraftwerk Wyhlen am Hochrhein ein kommerzieller 1-MW-Elektrolyseur mit angebundener Forschungsplattform errichtet. Ein eigens hierfür etabliertes Monitoringsystem vermisst den industriellen Anlagenteil. Darauf aufbauend erstellen die ZSW-Forscher einen Technologieleitfaden, der Verbesserungspotenziale aufzeigt. In der angeschlossenen Forschungsplattform testet das ZSW in Reallaborumgebung einen eigenen Elektrolyseur mit neuen Komponenten. Zum Einsatz kommen etwa günstigere und leistungsfähigere Elektroden. Erste Testergebnisse bestätigen eine 20% höhere Leistungsdichte im Vergleich zum kommerziellen Anlagenteil. Der erzeugte Wasserstoff wird vor Ort in Trailer vertankt und kann so beispielsweise Tankstellen mit regenerativem Wasserstoff versorgen. Der Standort bietet zudem die Möglichkeit, die Abwärme aus der Elektrolyse und den Nebenaggregaten künftig in einem nahegelegenen Wohngebiet zu nutzen; so lässt sich der Gesamt-Stromnutzungsgrad der Anlage auf über 90 % steigern.

Aber nicht nur die Elektrolyse, sondern auch die damit verbundenen Komponenten und Subsysteme werden hinsichtlich Kosten- und Effizienzpotentialen analysiert mit dem Ziel, erfolgversprechende Ideen in P2G®-Produkte umzusetzen.

Die geplante technologische Fortentwicklung ist Basis dafür, die P2G®-Technologie zur Erzeugung grüner Kraftstoffe zukünftig im In- und Ausland gewinnbringend verwerten zu können und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für eine CO2-neutrale Mobilität zu leisten.

Weitere Informationen

Projekt-Homepage: www.ptg-bw.de

Ansprechpartner

Dr. Marc-Simon Löffler
+49 711 78 70-233
Die Power-to-Gas-Anlage wird direkt am Wasserkraftwerk im südbadischen Wyhlen errichtet. Foto: Energiedienst AG
Die Struktur des Leuchtturmprojekts auf einen Blick. Grafik: ZSW