// Bestimmung von Degradationsraten bei PV-Modulen und -Generatoren

Ein entscheidender Faktor für die technische Beurteilung und die ökonomische Bewertung von PV-Anlagen und -Kraftwerken ist die verlässliche Ermittlung der Degradationsraten (Leistungsabnahme im Zeitverlauf), welche üblicherweise in der Größenordnung einiger Promille pro Jahr liegen. Wegen der großen Variation der Betriebsbedingungen im realen Freifeldbetrieb müssen für diese Aufgabe ausgefeilte Methoden der Datenauswahl und -analyse entwickelt und verifiziert werden. Am ZSW wurden verschiedene Verfahren untersucht und an langjährigen Datenreihen aus dem Monitoring von PV-Modulen und PV-Generatoren auf dem Testfeld Widderstall validiert. Als aussagekräftig erwiesen sich dabei Methoden, die auf der Regression einer großen Menge zeitlich hoch aufgelöster Einzelmesswerte der Performance Ratio beruhen, welche bei Bestrahlungsstärken nahe dem Referenzwert von 1.000 W/m² ermittelt wurden.

Diese Regressionsmethoden können die Degradationsraten von PV-Elementen mit sehr zufriedenstellenden Unsicherheiten (< 0,05 %) bestimmen und sind anderen Verfahren, die die Betriebsmessdaten beispielsweise mit Medianbildung über bestimmte Zeitabschnitte aggregieren, statistisch überlegen.

 

Ansprechpartner

Peter Lechner
+49 711 78 70-254
Testfeld Widderstall
Ermittelte jährliche Degradationsrate und ihre Vertrauensbereiche für ein CIGS-PV-Modul bei Einstrahlungen von 1.000 ±50 W/m² bei verschiedenen Filtern für die Stabilität
der Einstrahlung.

Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.