// ZSW-Jahresbericht 2020 online

Strategische Prioritäten und Highlights anschaulich dargestellt.

Der Jahresbericht 2020 des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) liegt vor. Im Mittelpunkt des Berichts stehen die weiterentwickelten strategischen Prioritäten des ZSW. Sie dienen vor allem dazu, das weltweit verfolgte Ziel einer Klimaneutralität noch vor 2050 zu unterstützen.
Unter dem Motto „Batterien: Vom Material zum Produkt und wieder zurück“ beschäftigt sich der Schwerpunktbericht mit dem Thema Batterien für die Elektromobilität. Hier geht es um technische und wirtschaftliche Fortschritte, aber auch um ökologische Nachhaltigkeit.
Außerdem beschreibt der Geschäftsbericht Meilensteine wie die im Sommer 2020 auf deutscher und europäischer Ebene verabschiedeten Wasserstoffstrategien, die zu einem stark zunehmenden Interesse der Wirtschaft an einer Zusammenarbeit mit dem ZSW in den Bereichen Elektrolyse, synthetische Kraftstoffe und Brennstoffzellen geführt haben.
Weitere Highlights aus den Fachgebieten des ZSW reichen von bleifreien Perowskit-Solarzellen bis zur gebäudeintegrierten Photovoltaik, von der Naturschutzforschung auf dem Windenergie-Testfeld bis zur Gewinnung von CO2 aus Luft sowie vom Einsatz künstlicher Intelligenz für die Optimierung von Prozessen bis hin zu strategischen Systemanalysen.

„Der Jahresbericht spiegelt viele ambitionierte Projekte wider, die wir im vergangenen Jahr erfolgreich umgesetzt haben. Diese Dynamik wollen wir fortsetzen, um gemeinsame Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln. Wir haben einiges erreicht auf dem Weg zur Klimaneutralität, doch wir sind längst noch nicht am Ziel“, erklärt Professor Frithjof Staiß, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des ZSW.

Der Jahresbericht enthält Success Stories wie die Verleihung des „IBA Technology Award“ an die ZSW-Wissenschaftlerin Dr. Margret Wohlfahrt-Mehrens für die Erforschung und Entwicklung von Batterien, ferner ein Leuchtturmprojekt zum Recycling von Phosphor aus Klärschlamm. Auch zum Neubau einer Forschungsfabrik für Wasserstoff und Brennstoffzellen (HyFaB) in Ulm gibt es Informationen. Der Finanzteil liefert transparent die Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Der ZSW-Jahresbericht ist unter www.zsw-bw.de/downloads verfügbar.
Gerne senden wir Ihnen auch ein Printexemplar. Bitte senden Sie uns hierfür eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten.