// ZSW im Ideenwettbewerb Reallabore der Energiewende eine Runde weiter

Power-to-Gas-Leuchtturmprojekt in Grenzach-Wyhlen ausgewählt

Das Bundeswirtschaftsministerium fördert im „Ideenwettbewerb Reallabore der Energiewende“ die Weiterentwicklung von Wasserstofftechnologien unter realen Bedingungen und im industriellen Maßstab. Am 18. Juli 2019 hat Minister Peter Altmaier die Gewinner der ersten Ausschreibungsrunde bekannt gegeben: In die engere Auswahl kam auch das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW). Mit Industriepartnern, darunter dem Projektkoordinator Energiedienst AG, will das Institut an einer bereits bestehenden Power-to-Gas-Anlage im südbadischen Grenzach-Wyhlen die Erzeugung von regenerativem Wasserstoff und die anschließende sektorübergreifende Nutzung optimieren. Im nächsten Schritt können die Partner nun einen Antrag auf Forschungsförderung stellen.