// Zahl der Elektroautos steigt weltweit von 3,4 auf 5,6 Millionen

Weltweiter Bestand Elektrofahrzeuge 2014 bis 2018. Grafik: ZSW

Weltweiter Bestand Elektrofahrzeuge 2018. Grafik: ZSW

Weltweite Neuzulassungen Elektrofahrzeuge 2014 bis 2018. Grafik: ZSW

Weltweite Neuzulassungen Elektrofahrzeuge 2018. Grafik: ZSW

Wachstum beschleunigt sich weiter / Deutsche Hersteller unter den Top 10

Anfang 2019 ist der Bestand an Elektroautos weltweit auf 5,6 Millionen gestiegen – ein Plus von 64 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Wachstum hat sich damit zum zweiten Mal in Folge beschleunigt. Markttreiber sind vor allem China und die USA: Das Reich der Mitte liegt bei den Gesamtzahlen mit 2,6 Millionen E-Autos weiter unangefochten auf Platz 1 weltweit. Danach folgen die USA mit 1,1 Millionen. In Deutschland rollen jetzt knapp 142.000 Stromer über die Straßen. Die neuen Zahlen gehen aus einer aktuellen Erhebung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) hervor. Nach Angaben der Wissenschaftler stammen die meisten Neuzulassungen, knapp 234.000, von Tesla. Danach folgen die chinesischen Marken BYD und BAIC. Erfolgreichster deutscher Hersteller war BMW mit fast 87.000 Elektroautos auf Platz 6. VW liegt auf Rang 9.

Diese und viele weitere Daten rund um die Elektromobilität stehen unter www.zsw-bw.de/mediathek/datenservice zur Verfügung.

 

Die vollständige Presseinformation 02/2019 finden Sie unter Downloads.