// Intelligentes Lademanagement für die E-Fahrzeuge des Regierungspräsidium Karlsruhe in Betrieb genommen

Ladesäule in der Parkgarage Waldhornstraße in Karlsruhe (Foto: DLR/Eppler)

Meilenstein im Projekt eLISA-BW erreicht

Trotz begrenzter Anschlussleistung in der Parkgarage Waldhornstraße der Parkraumbewirtschaftung Baden-Württemberg (PBW) können jetzt auch die zusätzlichen Elektrofahrzeuge des Regierungspräsidiums Karlsruhe dort geladen werden – möglich macht das ein Last- und Lademanagement, dessen Algorithmus im Rahmen des Pilotprojektes eLISA-BW (E-Ladeinfrastruktur intelligent steuern und anbinden in Baden-Württemberg) entwickelt und jetzt in Betrieb genommen wurde. So konnte eine Erweiterung des Netzanschlusses und ebenfalls die Anschaffung eines Batteriespeichers vermieden werden.

Gemeinsam konnten die Projektpartner DLR und ZSW, unterstützt von den Firmen AVAT und Siemens, die technischen Hürden beseitigen und den Testbetrieb aufnehmen.