// Europäisches White Paper zu Perowskiten veröffentlicht

Am 6. September hat die Europäische Perowskit-Initiative (EPKI) ihr erstes White Paper zur Perowskit-Photovoltaik-Technologie und ihren Zukunftsaussichten veröffentlicht.

Das White Paper enthält eine Beschreibung der einzigartigen Eigenschaften dieses Materials, die potenziellen Vorteile bei Produktion und Kosten, Stabilitäts- und Umweltaspekte, verschiedene Produktanwendungen und den Fahrplan für die Weiterentwicklung des Materials, den die Forschungsgemeinschaft in Europa aufgestellt hat.

Die Publikation betont außerdem die Notwendigkeit weiterer Unterstützung durch europäische Organisationen sowie durch relevante Akteure innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten, damit diese innovative Technologie eine europäische Erfolgsgeschichte werden kann.

Das White Paper mit dem Titel “Perovskite-based photovoltaics: A unique chance for European PV-industry” finden Sie unter "Downloads".

 

Über die EPKI

Die EPKI wurde im Mai 2019 gegründet und wächst seitdem stetig. Momentan umfasst sie 73 europäische Unternehmen, Forschungsinstitute und Universitäten aus 18 Ländern, darunter das ZSW.

Ziel der EPKI ist es, das Bewusstsein für die perowskit-basierte Photovoltaik bei Regierungen, Politikern, Investoren und Industrie zu stärken sowie Industrie-Unternehmungen in Zusammenhang mit dieser neuen Generation der Photovoltaik anzuregen und zu unterstützen. Außerdem sollen gemeinsame Forschungsprogramme und Synergien der Mitglieder erleichtert werden. Neue Mitglieder laden wir herzlich ein, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Nähere Informationen sind erhältlich über epki@green-square.net.