// Dr. rer. nat. Olaf Böse

Fachgebiet

Akkumulatoren (ECA)

Kontakt

+49 731 9530-551

Werdegang

Seit 2019: Stellvertretender Fachgebietsleiter Batterietestzentrum Akkumulatoren (ECA)

2015 bis 2018: Wissenschaftler im Fachgebiet Brennstoffzellen Grundlagen (ECG)
Der Fokus liegt auf alternativen Speichertechnologien mit Schwerpunkt auf Nickel-Metallhydrid-Akkumulatoren (NiMH).

2008 bis 2014: Continental AG, Berlin, Lithium-Ionen-Zell- und Batterie-Entwicklung, Batteriesicherheit

1999 bis 2008: Solvay Fluor GmbH, Hannover, Houston, Frankfurt, Materialentwicklung für Lithium-Ionen-Zellen und Fluorchemie

1989 bis 1999: Chemie-Studium und Promotion an der Humboldt-Unversität zu Berlin

Arbeitsgebiete

  • Entwicklung von Hochleistungs-NiMH-Zellen: Materialentwicklung für positive und negative Elektroden auf Basis von aktivierten Kohlenstoffen, Eisen und Mangan-Verbindungen
  • Entwicklung von Hochleistungselektroden auf Basis von Elektroden mit sehr großen Oberflächen
  • Entwicklung von bipolaren Zellkonzepten, Elektrolyse von Wasser

Auswahl Patente

  • WO0117904A1: Mixtures with LiPF6
  • WO03020691A1: Heptafluoro-2-Propane Sulfonate Salts and the use thereof in electronic technology
  • US2006036102A: Proscess for preparing 4-Fluoro-1,3-Dioxolan-2-one
  • DE102009024422A1: Method for estimating durability of energy storage for hybrid vehicle, involves determining values of operating parameter of energy stroarge, where frequency distribution of operating parameter values is determined
  • WO11003959A1: Electrolyte mixture and the use therof