// Gasprozesstechnik: Reformierung-Synthese-Gasupgrade

Das ZSW kann mit der Entwicklung und Implementierung der Synthesegaserzeugung und seiner Power-to-Gas-Technologie auf eine umfangreiche, langjährige Expertise im Bereich Gasprozesstechnik verweisen, die auch in verwandten Bereichen angewandt und als Dienstleistung angeboten werden kann.

Für die Strom- und Wärmeerzeugung mit Brennstoffzellenheizgeräten wird beispielsweise aus Methan mittels Reformierung Wasserstoff erzeugt. Das P2G®-Verfahren stellt den umgekehrten Fall dar: Bei Stromüberschuss wird elektrolytisch Wasserstoff (H2) erzeugt, der entweder direkt (z. B. in der Mobilität) genutzt oder in einem weiteren Umwandlungsschritt mit CO2 zu Methan umgewandelt wird.

Zum Leistungsumfang zählt die Entwicklung, Auslegung und Qualifizierung einzelner Verfahrensschritte sowie das Basic Engineering ganzer Prozessketten bis hin zum Demoanlagenbau.

Leistungsspektrum

  • Basic Engineering, verfahrenstechnische Beratung
  • Entwicklung, Charakterisierung und Qualifizierung von Verfahrensschritten, Komponenten und Gesamtprozessen
  • Demoanlagenbau
  • Prozesssimulation und Monitoring
  • Systemintegration
  • Prozessautomatisierung

Ausstattung

  • Dauertestgeeignete Prüfeinrichtungen
  • Verschiedene Reaktorbauformen
  • Gasanalysesysteme (IR, FT-IR, WLD, FID, GC, MS)
  • Volumenstrommesssysteme
  • Thermogravimetrische Analyse

Ansprechpartner

Dr. Ulrich Zuberbühler
+49(0)711 78 70-239