Hersteller von Solarstrommodulen (PV-Modulen) gewähren langjährige Produkt- und Leistungsgarantien für ihre Produkte. Bei der Sicherstellung der dafür erforderlichen Qualität und Langlebigkeit leistet das ZSW mit seinen umfangreichen Prüfmöglichkeiten in Labor und Freifeld wertvolle Hilfe.

Investoren, Banken, Hersteller, Projektentwickler und Gutachter sind auf die Überprüfung und Bewertung der Leistungsfähigkeit, Langzeitstabilität und Betriebssicherheit von PV-Modulen durch unabhängige Prüfeinrichtungen angewiesen. Gerade beim Nachweis der Eignung von PV-Modulen bestimmter Technologien und Hersteller für große internationale Projekte („Bankability“) ist die stichprobenartige Prüfung der PV-Module durch einen Dritten („Third Party“) eine sinnvolle Maßnahme, das Risiko für alle am Projekt Beteiligten zu minimieren. Zunehmend Bedeutung gewinnen Schadensanalysen und Gutachten zu fehlerhaften PV-Modulen bei einer erfolgreichen Durchsetzung von Garantie- und Gewährleistungsansprüchen.

Ansprechpartner

Peter Lechner
+49 711 78 70-254
Solab Logo

// PV-Modul-Testlabor Solab

Das ZSW Testlabor für PV-Module SOLAB bietet entsprechende Services an. Meist werden Prüfungen gemäß der Normen IEC 61215 und IEC 61730 wie z.B. die Messung der STC-Leistung, des Schwachlichtverhaltens, Isolationsprüfung unter Benässung oder Tests zur Potential-induzierten Degradation (PID) gemäß IEC 62804 durchgeführt. Zusätzlich kann es, abhängig vom Aufstellort der PV-Module,  sinnvoll sein, beschleunigte Alterungstests wie den Damp-Heat-Test (DHT), den thermischen Zyklentest (TCT) oder den UV-Beleuchtungstest deutlich über die in der Norm geforderte Testdauer auszuweiten. Analysen und Schadensgutachten für PV-Module aus dem Feld mit Fehlerbildern wie PID, Mikrorissen, LID, Leistungsdegradation, oder Delamination, Auskreiden und Risse der Rückseitenfolie  gehören zu den Dienstleistungen für unsere Kunden. Unsere Unabhängigkeit als Prüflabor wird dadurch bestärkt, dass wir keine Zertifizierung von PV-Modulen für Hersteller durchführen.

// ZSW Solar-Testfeld Widderstall

Neben den Prüfungen im Labor sind jedoch auch der Betrieb und das Monitoring von PV-Modulen im Freifeld ein unverzichtbarer Bestandteil einer umfänglichen Qualitätsprüfung. Während die IEC-Norm nur wenige Wochen Freibewitterung vorsieht, sollten hierfür mindestens 6 Monate, besser jedoch ein Jahr Testdauer eingeplant werden. ZSW bietet seinen Kunden mit dem Outdoor-Testfeld Widderstall im Süden Deutschlands dafür eine bestens geeignete, gut ausgestattete Testplattform.

Generator-Prüfstand auf dem Outdoor-Testfeld des ZSW
Qualität von PV-Modulen: Auskreiden einer Rückseitenfolie
Auskreiden einer Rückseitenfolie
Qualität von PV-Modulen Identifikation von risikobehafteten Rückseitefolien
Identifizieren von risikobehafteten Rückseitenfolien im Solarpark

// Consulting

Vor-Ort-Inspektionen von Solaranlagen

An PV-Anlagen werden immer wieder Ertragsschwächen oder auch Auffälligkeiten an einzelnen Komponenten festgestellt. In solchen Fällen leistet das ZSW Solab bedarfsgerecht eine Analyse der Performancedaten, eine vor-Ort-Inspektion der PV-Anlage, IR-Thermographie und Leistungsmessung. Im Zusammenhang mit schadhaften Rückseitenfolien , die Auskreiden, Risse oder Delamination zeigen, wird ein stichprobenbasiertes Screening mittels FTIR-Spektroskopie im Solarpark angeboten, um risikobehaftete Rückseitenfolien zweifelsfrei zu identifizieren. Weitere Informationen finden Sie am Ende der Seite unter Downloads.

Factory Inspections und Ertragsprognosen

Eine weitere qualitätssichernde Maßnahme stellt eine Begutachtung der Fertigungsstätte des PV-Modulherstellers (Factory Inspection“) dar, eine Leistung, die ebenso vom ZSW angeboten wird. Für Anlagenbetreiber und Investoren entwickelt das ZSW unter Verwendung experimentell gemessener Parameter Berechnungsmodelle und Verfahren für die Vorhersage des zu erwartenden Energieertrags. Wir beraten bei der Standortbewertung und Anlagenplanung und kontrollieren die Ertragsqualität installierter PV-Anlagen. Weitere Informationen über unsere Dienstleistungsangebote, zu denen auch Beratung auf Modul-, Anlagen- und Produktionsebene zählt, finden Sie am Ende der Seite unter Leistungen.