Die Arbeitsgruppe Simulation & Optimierung (SimOpt) am ZSW hat langjährige Erfahrungen in den Bereichen Meteorologie, Satellitendatenverarbeitung und Windleistungsvorhersage. Hier hat die Arbeitsgruppe in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von internationalen und nationalen Projekten erfolgreich koordiniert und bearbeitet. 

Als Ergebnis des vom BMUB geförderten Projektes WinReNN betreibt das ZSW zusammen mit der Firma EWC in Karlsruhe seit mehr als drei Jahren ein operationelles Windleistungs-Prognosesystem. Weiterhin hat das ZSW ein PV-Leistungsprognosesystem entwickelt, das aktuell zusammen mit EWC für den operationellen Betrieb vorbereitet wird. Viele Arbeiten der Gruppe SimOpt bei der Prognose von Wind- und PV- Erzeugungsleistungen profitieren von ihrer großen Erfahrung mit maschinellen Lernverfahren und von der effizienten Nutzung sehr leistungsfähiger Rechnerarchitekturen auf der Basis parallelisierter Grafikprozessoren. 

Die PV-Ertragsberechnungen bei bekannter oder vorausberechneter Einstrahlung profitieren von den langjährigen Ertragsmessungen bei den verschiedensten PV-Modultechnologien auf dem Solar-Testfeld Widderstall des ZSW. Dies schließt langjährige Auswertungen von direkter und diffuser Strahlung sowie des Spektrums ein, die Ertragsberechnungen für verschiedene Ausrichtungen von PV-Generatoren ermöglichen.

Siehe auch:

Ansprechpartner

Anton Kaifel
+49 (0)711 78 70-238