// STORENERGY congress

Der digitale STORENERGY congress zeigt am 17. + 18. November 2021 zum fünften Mal Wege zur effizienten Ressourcennutzung auf

Zwei Tage werden Zeichen von innovativer Speichertechnik, Branchenmodellen, der Sektorenkopplung und Netzintegration sowie aktueller Marktentwicklungen gesetzt.

Kompetente Partner aus Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft unterstützen die Entwicklung der Veranstaltung und sind Garanten für ein hochkarätiges Kongressprogramm, welches Fachkompetenz bündelt und so neueste Erfahrungsberichte aus der Praxis sowie Raum für intensiven Austausch bietet.

Knapp 40 Referenten versprechen ein hochkarätiges Kongressprogramm an beiden Tagen.
Das ZSW beteiligt sich mit zwei Referenten am Online-Kongress:

Dipl.-Ing. Andreas Brinner: Projekt „Elektrolyse - made in Baden-Württemberg“, (BW-Elektrolyse), Weiterentwicklung und Industrialisierung der alkalischen Wasserelektrolyse nach dem Baukastenprinzip zusammen mit lokalen Forschungs- und Industrieunternehmen
17. November, Kongress 1
12.50 - 13.20 Uhr

 

Stoyan Trenchev: Wind Science & Engineering Test Site in Complex Terrain (WINSENT): Forschungstestfeld für erneuerbare Energien
18. November, Kongress 2
12.40 - 13.10 Uhr